fbpx

6 Social Media Marketing Trends für 2019

//6 Social Media Marketing Trends für 2019
  • Social Media Marketing Trends 2019

6 Social Media Marketing Trends für 2019

Es ist jetzt der richtige Zeitpunkt, um mit der Planung Ihrer Social-Media-Marketing-Strategie für 2019 zu beginnen. Dies sind die wichtigsten Social Media Marketing Trends 2019 für ein weiteres erfolgreiches Jahr für Ihr Unternehmen.

Bevor Sie das neue Jahr beginnen, sollten Sie Ihre bestehende Social-Media-Marketingstrategie überprüfen, um herauszufinden, was funktioniert und was verbessert werden kann. Ein genauerer Blick auf Ihre bisherigen Kampagnen, Social Posts, Kanäle und Analysen, die am besten abgeschnitten haben, kann Ihnen dabei helfen, sich auf 2019 vorzubereiten.
Da sich die Social-Media-Landschaft schnell verändert, ist es wichtig, dass Sie jedes Jahr mit den neuesten Trends Schritt halten, um sicherzustellen, dass Ihre Strategie weiterhin erfolgreich ist.

Hier sind sechs wichtige Trends, die Sie für 2019 im Auge behalten sollten.

 

Engagement ist wichtiger als je zuvor

 Facebook hat Anfang 2018 den Fokus auf Interaktionen mit Beiträgen als Teil ihres aktualisierten Algorithmus angekündigt. Dies bedeutete, dass der Algorithmus begann, Inhalte zu bevorzugen, die eine echte Konversation auslösten, was viele Seitenmanager dazu inspirierte, ansprechendere Inhalte zu erstellen. Algorithmen werden intelligenter. Es reicht nicht mehr aus, Menschen dazu zu ermutigen, Ihren Beitrag zu mögen, zu kommentieren und zu teilen.

Daher ist es wichtig, sich in die Zielgruppe hinein zu versetzten und ansprechende Beiträge für diese zu kreieren.

Influencer Marketing und die steigende Beliebtheit von Mikro-Influencern

Social Media Marketing Trends 2019

Influencer Marketing wird zu einem festen Bestandteil des Marketing-Mix von Unternehmen. Mit zunehmender Nachfrage werden große Influencer für kleine- und mittelständischen Unternehmen teurer. Das ist Zeitpunkt, an dem Mikro-Influencer die Lücke schließen können. Mikro-Influencer haben zwar nicht die Reichweite von Prominenten, aber sie haben einen großen Einfluss auf ihre eigenen Anhänger. Sogar 40.000 Follower können sehr hilfreich für eine Marke sein, vorausgesetzt, sie arbeiten mit dem richtigen Influencer für ihre Zielgruppe zusammen.

Eine Lebensmittelmarke kann beispielsweise bessere Ergebnisse erzielen, wenn sie mit einem aufstrebenden Lebensmittelblogger mit 30.000 Followern zusammenarbeitet, als ein bekannter Koch, der 20x des Budgets verlangt.

Und so wie Mikro-Influencer weiter an Boden gewinnen, gibt es auch den Trend der Nano-Influencer oder Influencer, die bis zu 10.000 Anhänger haben. Sie haben zwar kein großes Publikum, aber sie können immer noch großen Einfluss auf sie haben, entweder durch ihren Job, ihre engagierte soziale Präsenz oder ihre Leidenschaft für eine bestimmte Branche / ein bestimmtes Thema.

Die Arbeit mit Nano-Influencer benötigt kein großes Budget, aber Sie müssen möglicherweise mehr Zeit investieren, um geeignete Influencer für Ihre Marke zu finden.

 

Social Media für die Vertriebsunterstützung

Social Media hilft Kunden bereits in der Phase der Produktsuche. Unternehmen sind in der Lage, ihre Produkte über soziale Kanäle zu bewerben. Kunden informieren sich bereits vor dem Kauf und vergleichen die Alternativen online.

Laut Mary Meekers Bericht über Internet-Trends im Jahr 2018 kauften 55% der Befragten ein Produkt, dass sie vorher auf den soziale Medien entdeckt hatten. Facebook scheint noch der erste Kanal zu sein, auf dem die Menschen neue Produkte entdecken. Instagram und Pinterest folgen.

 

Was bedeuten das für 2019? Marken haben die Gelegenheit, von diesem Trend zu profitieren. Sie benötigen also nicht immer ein Verkaufsgespräch, um die Menschen davon zu überzeugen, Ihnen zu vertrauen. Soziale Medien können Ihnen helfen, Ihre Geschichte zu erzählen und Vertrauen aufzubauen. Sobald jemand Ihr Produkt online entdeckt, liegt es an Ihnen, den Kunden emotional zu begeistern.

 

Künstliche Intelligenz und Kundenservice

 

Bots und automatisiertes Messaging haben sich bereits im Kundenservice vieler Marken etabliert. Social Media erleichtert dem Kunden Unternehmen zu erreichen, wodurch die Erwartungen an die Reaktionszeit steigen. Chatbots werden immer beliebter. Unternehmen haben erkannt, dass es eine einfache Möglichkeit gibt, einen zusätzlichen Kundensupport hinzuzufügen.
Nicht alle Kunden waren überzeugt, dass dies der beste Weg ist. Das Vertrauen erhöht sich jedoch dank einer verbesserten Intelligenz und Programmierung. Unternehmen versuchen die Bots so zu programmieren, dass sie so authentisch wie möglich erscheinen. Unabhängig davon, ob es darum geht, ihnen einen eigenen Charakter zu geben oder einfach so viele Kundenfragen wie möglich vorherzusagen.

Künstliche Intelligenz bietet die Möglichkeit, automatisierte Nachrichten für Kunden vorzubereiten, die eine Antwort auf eine häufig gestellte Frage wünschen. Firmen sparen somit Zeit, wenn dieselben Fragen wiederholt beantwortet werden müssen.

2019 wird KI als Teil des „Social Customer Service“ häufiger eingesetzt werden.

 

Stories, Stories, Stories

 

Visuelle Inhalte in einem vertikalen Format, die nicht mehr als 24 Stunden anhalten wurden bei Snapchat populär und sind in 2018 von Instagram kopiert worden. Mittlerweile sind sie zum globalen Trend geworden. Derzeit konsumieren mehr als 400 Millionen Menschen täglich Stories auf Instagram.
Werbetreibende haben erkannt, dass Instagram Story-Anzeigen sehr effektiv sein können, weil sie noch günstig sind.

 

Was macht Stories so erfolgreich?

Stories sind:

  • Einfach zu erstellen
  • Lustig und fesselnd
  • Spontan und sie müssen nicht unbedingt vor dem Hochladen aufwendig bearbeitet werden
  • Authentisch und bauen Sympathie auf
  • Sind nicht länger als 24 Stunden online

 

Das Ende von Fake Followern

Instagram ist derzeit eine der beliebtesten Apps unter den sozialen Netzwerken. Influencer haben vom Erfolg der App profitiert, indem sie durch ihr wachsendes Publikum bekannt wurden. Es war jedoch kein Geheimnis, dass mehrere Instagram-Accounts die Anzahl ihrer Follower künstlich erhöht haben, um ihre Beliebtheit zu steigern. Viele Dienste bieten gefälschte Follower gegen eine Gebühr an.
Erst im letzten Monat gab Instagram bekannt, dass sie begonnen haben, unauthentische Likes, Follows und Kommentare von inaktiven Konten zu entfernen. Sie haben Tools entwickelt, um solche Aktivitäten zu identifizieren. Dies ist ein großer Schritt für Instagram, um ihren Ruf als populäres soziales Netzwerk zu erhalten, in dem Menschen (und Marken) ihre Community durch echtes Interesse und Engagement vergrößern können.

Da die Änderung gerade erst begonnen hat, wird 2019 beweisen, dass die Anzahl der Follower im Vergleich zum tatsächlichen Einfluss und Engagement nicht mehr relevant ist.

Verbringen Sie mehr Zeit Ihre Community organisch aufzubauen und ansprechende Inhalte zu erstellen, sodass ein plötzlicher Rückgang (falscher) Follower und Likes vermieden werden kann.

 

Was können wir aus diesen Trends lernen?

Social Media Marketing Trends 2019 –

2018 war ein großes Jahr für soziale Netzwerke und die Prognose für 2019 ist, dass wir noch viel mehr Zeit auf den sozialen Netzwerken verbringen werden.

Finden Sie die Kanäle, die für Sie und Ihre Zielgruppe relevant sind. Investieren Sie mehr Zeit (und Geld) auf diesen Kanälen und hören Sie immer auf Ihr Publikum.

 

2019-02-04T17:59:47+00:00Artikel|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

WhatsApp Schreibe mir bei WhatsApp